Hundetaping, Physiotaping für Hunde

Auch bei Tieren kann mit Physiotaping eine konservative Therapie ergänzend unterstützt werden.

Unter Physiotaping ist das funktionelle Anlegen von Tape-Bändern zu verstehen. Dies dient beispielsweise der Verbesserung des Lymphtransports sowie einer Tonusregulierung der Muskulatur und führt folglich zu einer Schmerzlinderung. Wichtig ist jedoch nicht nur zu Tapen sondern, das Physiotaping in einen komplementären Therapieplan zu integrieren.


Material der Tapes

Das Tape besteht aus hautverträglichem Baumwoll-Material, ist wasserabweisend und hoch elastisch. Es beeinflusst das neurologische und lymphatische System und wirkt durch seine sensorische Stimulation. Es entlastet und verbessert indirekt Fehlstellungen des Bewegungsapparats und trägt zur Wiederherstellung eines physiologischen Bewegungsablaufes bei.

Wirkung des Tapings bei Tieren

Das Ergebnis des Physiotapings ist die Verbesserung der Muskelfunktionen durch Regulierung des Muskeltonus, Unterstützung der Gelenke durch physiologische Anregung der Rezeptoren, Verbesserung von Fehlhaltungen und einer Schmerzlinderung.

Physiotaping und Sport-Tapen eignen sich insbesondere in Kombination mit Physiotherapie, Osteopathie und Akupunktur aber auch als unabhängige, eigenständige Anwendung. Therapierbar sind sowohl akute als auch chronische Schmerzzustände.

Physiotaping bei Hunden kann nicht nur bei Verletzungen und Erkrankungen des Bewegungsapparats, zur Verbesserung bei Bewegungseinschränkungen oder zur Unterstützung der Regeneration nach Verletzungen, Operationen und Erkrankungen erfolgreich angewendet werden. Es hilft auch zur Leistungserhaltung und -verbesserung und Reduktion der Verletzungsgefahr bei Sporthunden, die in den Bereichen Agility, Schutzhund/IPO, Mantrailing, Canicross, Dogdancing, Flyball, Turnierhundesport aktiv gefordert werden.


Anwendungsgebiete für Taping bei Hunden*

Nach Operationen oder bei kurzhaarigen Rassen kann das Physiotaping ohne weitere Maßnahmen angewendet werden. Anders sieht das bei langhaarigen Hunden aus, deren Fell ggf. im zu therapierenden Bereich leicht gekürzt werden muss, um eine verbesserte Haftung zu gewährleisten und damit auch den gewünschten positiven Effekt des kinesologischen Tapings zu erzielen.


Kinesiologische Tapefarben

Physio- oder Kinesiologische Tapes gibt es in vielen unterschiedlichen Farben. Die Farben sollen einen positiven Effekt auf die Regeneration des Körpers nehmen. Oft verwendete Farben sind: Beige, Schwarz und Weiß, Grün, Rot, Blau, Orange, Gelb, Violett. Jeder Farbe werden spezifische Eigenschaften zugeordnet, die den Heilungsprozess positiv beeinflussen.

*aus rechtlichen Gründen muss darauf hingewiesen werden, dass bei den aufgeführten Anwendungsgebieten keine Garantie auf Verbesserung der Krankheitsbilder liegt. Die Anwendungsgebiete beziehen sich auf Erfahrungen der Therapiemethode (Kinesiologisches Taping). Es gibt noch keine gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnisse, die die therapeutische Wirksamkeit belegen.

Taping Wirbelsäule und M. semitendinosus

Taping Wirbelsäule und M. semitendinosus

Taping zur Regulierung des Muskeltonus nach manueller Therapie an der Wirbelsäule

Taping zur Regulierung des Muskeltonus nach manueller Therapie an der Wirbelsäule

Taping: Unterstützung Vorführung HGM

Taping: Unterstützung Vorführung HGM

Lymphanlage (Lymphtechnik)

Lymphanlage (Lymphtechnik)

Physiotaping zirkuläre Lymphanlage

Physiotaping zirkuläre Lymphanlage